Methoden zur Überwindung des Liebeskummers

Egal ob man verlassen wurde oder selbst die Beziehung beendet hat, man kommt leider nicht umhin, zumindest für einige Zeit Liebeskummer zu haben.

Doch die Länge des Liebeskummers lässt sich mit den richtigen Methoden sehr stark verkürzen.

Statt Monate oder sogar Jahre an Liebeskummer und Trennungsschmerz zu leiden, kann man die Trennung in einem Bruchteil dieser Zeit verarbeiten und überwinden.

Die schnelle Überwindung des Liebeskummers ist auch wichtig, wenn Sie Ihren Ex-Partner zurückgewinnen und die Beziehung nach der Trennung retten wollen.

In diesem Text schauen wir uns also die effektivsten Methoden zur schnellen Überwindung des Liebeskummers an.
1. BEWEGUNG
Warum hilft körperliche Bewegung bei der Verarbeitung von Trennungen?

Der Grund dafür ist, dass beim Liebeskummer die Produktion der körpereigenen Glückshormone wie Serotonin fast vollständig zum Erliegen kommt. Die Folge ist, dass man sich ständig gereizt und niedergeschlagen fühlt.

Die körperliche Bewegung kann hier Abhilfe schaffen, weil dabei wieder verstärkt Glückshormone ausgeschüttet werden.

Es ist am besten, wenn man sich alle Paar Tage für mindestens 20 Minuten etwas Bewegung gönnt. Es hilft, wenn man dabei ins Schwitzen kommt.

Besonders gut geeignet sind Dinge wie Laufen, Fahrradfahren, Fitness-Center, oder auch schnelles Gehen oder Team-Sport.
2. TRAUERARBEIT
Die meisten Menschen wissen nicht, dass man nach einer Trennung genauso Trauerarbeit leisten muss wie nach dem Tod eines geliebten Menschen.

In beiden Fällen ist die Person nicht mehr in unserem Leben. Es ist also ganz natürlich, nach einer Trennung zu trauern.

Bei der Trauerarbeit geht es darum, die hochkommenden Gefühle der Trauer richtig zu verarbeiten. Dabei hilft es vor allem, wenn man die eigenen Tränen zulässt, statt diese zu unterdrücken.

Es wurde wissenschaftlich festgestellt, dass Weinen für uns sehr gesund ist. Dabei werden schädliche Stresshormone aus dem Körper gespült und die Glückshormone wiederum ausgeschüttet.

Sie werden feststellen, dass sich Ihre Stimmung nach dem Zulassen der Tränen verbessert.

Ein weiterer wichtiger Punkt ist das Zulassen der unangenehmen Gefühle, die nach der Trennung hochkommen:
3. VERARBEITUNG DER GEFÜHLE
Um die schwierigen Gefühle, die nach einer Trennung hochkommen, richtig zu verarbeiten, muss man sich immer wieder erlauben, diese unangenehmen und schmerzhaften Gefühle stückchenweise zu fühlen.

Warum sollte man das tun?

Der Grund dafür, dass manche Leute jahrelang unter Liebeskummer und Trennungsschmerz leiden ist, dass die hochgekommenen unangenehmen Gefühle nicht richtig verarbeiten werden.

Unangenehme Gefühle wie tiefe Trauer oder Wut können nur dann verarbeitet und losgelassen werden, wenn man sich erlaubt, diese zu fühlen.

Das ist zwar für kurze Zeit unangenehm, aber nur so kann man aus dem emotionalen Loch wieder herauskommen.

Tatsächlich ist es so, dass man riskiert, in einer Depression zu versinken, wenn man nach der Trennung die unangenehmen Gefühle lange genug blockiert und nicht fühlen will.

Richten Sie sich am besten eine tägliche Zeit ein, bei der Sie sich erlauben, Liebeskummer zu haben und all diese unangenehmen Gefühle zu fühlen. Lassen Sie dabei die Tränen zu und seien Sie gut zu sich selbst.
4. UMGEBUNG VERÄNDERN
Bei der Überwindung des Liebeskummer hilft es sehr, die eigenen Umgebung zu verändern.

Damit ist zunächst einmal gemeint, dass Sie zuhause für Veränderungen sorgen sollten, wie beispielsweise Möbel umstellen, alte Erinnerungsstücke wegräumen, usw. Vor allem Dinge, die Sie an die gemeinsame Beziehung erinnern, sollten Sie wegräumen oder zumindest verändern.

Damit werden Sie daheim neue, frische Gefühle in sich hervorrufen, statt quälender alter Gefühle, die durch die alte Umgebung ausgelöst wurden.

Außerdem kann es durchaus sinnvoll sein, nach einer Trennung zu verreisen, um die Dinge aus einer anderen Perspektive zu sehen und etwas Abstand zu bekommen.
5. EMOTIONALE WUNDEN HEILEN
Um den Liebeskummer und Trennungsschmerz schnell zu überwinden, müssen Sie dieses emotionale Leiden an der Wurzel packen.

Die grösste Ursache des Liebeskummers sind emotionale Wunden, die nach einer Trennung schmerzhaft hochkommen. Trennungsschmerz ist meist nichts anderes als der Schmerz dieser emotionalen Verletzungen.

Emotionale Wunden entstehen meist in der frühen Kindheit, wenn die emotionalen Bedürfnisse des Kindes nicht richtig erfüllt werden.

Nach einer Trennung kommen vor allem Wunden aus Situationen hoch, in denen man sich als Kind vernachlässigt gefühlt hat.

Sie können emotionale Wunden und Trauma mit Hilfe eines guten Therapeuten heilen oder Sie können auch eine Selbsttherapie daheim machen. Dafür brauchen Sie allerdings eine gute Anleitung.


P.S. Die beste uns bekannte Anleitung zur Heilung emotionaler Wunden finden Sie im Ratgeber "Liebeskummer schnell überwinden" auf Liebeskummer.com

Wir können auch aus eigener Erfahrung sagen, dass man damit die Dauer des Liebeskummers um ein Vielfaches verkürzen kann. Probieren Sie aus!